Imagebild
Druckversion von www.irs-net.de/ (Datum: 01.07.2016 22:33:18)
Start >

Forschung zu Gesellschaft und Raum


Das IRS erforscht die Raumbezüge und Raumkontexte sozialen Handelns in ihrer Prozesshaftigkeit und ihrer historischen Dimension mit sozialwissenschaftlichen Methoden. In besonderem Fokus stehen die soziale Konstruktion von Räumen und handlungstheoretische Zugänge. Zentrale Themenfelder der Forschung sind Krise und Resilienz, Wissen und Innovation sowie Institutionen und Governance.
Mehr

 


 

Meldungen

 

Geht diese Gleichung auf? Urbane Transformation + Migration = Regenerierung (30.06.2016)
Einladung zur Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Felicitas Hillmann über Einwanderung und städtische Entwicklung am 6. Juli 2016

Eine Großstadt wie Berlin bewegen viele Fragen, doch kaum eine hat in den vergangenen zwei Jahren ähnlich hohen Stellenwert in der öffentlichen Debatte eingenommen wie die Ankunft von Flüchtlingen und der Umgang der Berlinerinnen und Berlin damit. Allein im Jahr 2015 waren es fast 80.000 Menschen, die vor allem aus den Kriegsgebieten in Syrien, aber auch aus Afrika und Osteuropa nach Berlin kamen. Camps am Oranienplatz, Bau von Flüchtlingsunterkünften, Debatten und Konflikte um dauerhaften Aufenthalt, Ersthilfe und Integration durch Freiwillige – das Phänomen hinterlässt vielfältige Spuren in der Stadt.

Mehr ...

 

Energiewende produziert Machtasymmetrien (28.06.2016)
Neu erschienenes Buch „Conceptualizing Germany’s Energy Transition“

Die deutsche Energiewende ist ein Prozess mit vielen Facetten: Neue technologische Entwicklungen stehen neben normativen Entscheidungen der Politik; die Diversifizierung der beteiligten Akteure durch neue kommunale Versorger oder dezentrale Erzeuger geht einher mit dem Aufkommen neuer energiepolitischer Verteilungskonflikte; und zentrale Steuerungsansprüche des Bundes reiben sich mit der räumlichen Planung auf Landesebene und in den Kommunen. In einem Forschungsprojekt haben Sozialwissenschaftler des Leibniz-Instituts für Raumbezogene Sozialforschung (IRS) analysiert, wie sich die Machtverhältnisse zwischen den Akteuren verändern. Die Forschung wird im jüngst erschienenen Buch „Conceptualizing Germany’s Energy Transition“ dargestellt.

Mehr ...

 

Lange Nacht der Wissenschaften 2016 mit Besucherrekord in der Leibniz-Geschäftsstelle (14.06.2016)

Bereits zum vierten Mal nahm das IRS in diesem Jahr an der Langen Nacht der Wissenschaften teil. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler waren traditionell in der Geschäftsstelle der Leibniz-Gemeinschaft in der Chausseestraße in Berlin-Mitte zu Gast und zogen in diesem Jahr gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen aus sechs weiteren Leibniz-Instituten weit mehr als 1.000 neugierige Besucher an – Rekord für diesen Veranstaltungsort. Gut besucht waren daher die IRS-Stände zu Open Creative Labs, Innovationen in ländlichen Räumen und zu Planschätzen aus den Wissenschaftlichen Sammlungen.

Mehr ...

 

weitere Meldungen


 

Impressum © 2016 IRS - Alle Rechte vorbehalten - Realisierung :: Netzformat :: Internetagentur Stand: 13.01.16