Imagebild
Druckversion von www.irs-net.de/aktuelles/jobs/index.php (Datum: 30.06.2016 21:17:22)

Stellenausschreibungen

 

Studentische Hilfskraft für die Mitarbeit im Project Cultcon

Das Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung e.V. (IRS) in Erkner sucht zum 15. Juli 2016 eine

studentische Hilfskraft
Klimakulturen im deutsch-polnischen Oderraum
(40h/Monat)

für die Mitarbeit im internationalen DFG-/NCN-Projekt „CULTCON“ (Laufzeit 05/2016 – 04/2018). Wir untersuchen kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede an der Oder am Beispiel von Wahrnehmungen und Umgangsweisen mit wasserbezogenen Herausforderungen.

Was Sie erwartet:

  • Einbindung in die Erarbeitung qualitativer und quantitativer und Befragungen in flussnahen Stadtquartieren Deutschlands und Polens
  • Recherchetätigkeiten
  • Einbindung in die sozialwissenschaftliche Analyse (insb. Transkription in Deutsch und Polnisch, Datenaufbereitung)
  • Enge Kooperation mit unserem Team in Warschau sowie Interviewern in Deutschland und Polen
  • angenehme Arbeitsatmosphäre und flexible Arbeitszeiten
  • fundierte Einblicke in die Praxis sozialwissenschaftlicher Forschung

Ihr Profil:

  • Fortgeschrittenes Studium der Kulturwissenschaft, Soziologie, Humangeographie, Politikwissenschaft oder vergleichbarer Disziplinen
  • Interesse und gute Kenntnisse in Methoden der qualitativen und quantitativen Sozialforschung
  • Sehr gute analytische Fähigkeiten für Recherchetätigkeiten
  • Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift für den Austausch im internationalen Team, Gute Polnischkenntnisse

Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet. Eine Bewerbung mit einer Aussage zu Ihrem Interesse an der Thematik des Forschungsprojektes, mit Ihrem Lebenslauf (mit aktuellem Notenspiegel) und Ihrer Immatrikulationsbescheinigung richten Sie bitte per Mail bis zum 01. Juli 2016 unter Kzf.: 3316 an bewerbungen@leibniz-irs.de oder an das Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung, Personalstelle, Flakenstr. 29-31, 15537 Erkner

Weitere Auskunft erteilt: Kamil Bembnista, 03362-793212, kamil.bembnista@leibniz-irs.de

Doktorand/in (50% Verg. Gr. TV-L E13)

Das Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung (IRS) in Erkner bei Berlin, eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung der Leibniz-Gemeinschaft (WGL), sucht zum nächstmöglichen Termin für seine Forschungsabteilung Dynamiken von Wirtschaftsräumen

 

eine/n Doktorand/in (50% Verg. Gr. TV-L E13)

 

zur Mitarbeit im Leitprojekt der Abteilung „Lokale Anker translokaler Wissensgemeinschaften: Neue Brennpunkte der Wissensgenerierung und ihre Territorialität“ (befristet auf 36 Monate). Nähere Information zur Forschungsabteilung befinden sich hier: http://irs-net.de/forschung/forschungsabteilung-1/

Aufgaben: Der/die KandidatIn wird selbständig an der Bearbeitung des o.g. Forschungsprojekts mitwirken. In dem Rahmen sind qualitative Interviews mit Akteuren von Offenen Kreativen Laboren zu führen, teilnehmende Beobachtungen durchzuführen, sekundärstatistische Daten zu den Stadt-Regionen Amsterdam, Detroit und Berlin zu sammeln und auszuwerten sowie Bilddaten zu erheben und auszuwerten.

Voraussetzungen: Sehr guter Hochschulabschluss (Masterlevel) in den Fachrichtungen Wirtschaftsgeographie, Soziologie, Management oder Organisation. Kenntnisse in der qualitativen und quantitativen empirischen Sozialforschung, Theoriekenntnisse zu den Themenkomplexen Regionalentwicklung, Innovation, Kreativität, Wissen und Raum. Selbständige Arbeitsweise, Offenheit zur inter-disziplinären Zusammenarbeit und sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind unabdingbar.

Das IRS bekennt sich ausdrücklich zur Chancengleichheit und fordert deshalb qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das IRS unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde im Jahr 2015 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Bezugnahme auf diese Stellenbeschreibung und den üblichen Unterlagen unter der Kennziffer 1416 ausschließlich elektronisch (mit max. zwei PDF-Dateien, max. 2MB) bis zum 30.06.2016 an: bewerbungen@leibniz-irs.de

Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung (IRS)
Personalstelle
Flakenstraße 29-31
15537 Erkner

Rückfragen an Projektleiter Prof. Dr. Oliver Ibert: oliver.ibert@leibniz-irs.de, Tel. 03362/793-150

Studentische Hilfskraft

Das Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung e.V. (IRS) in Erkner sucht zum 15. Juni 2015 eine

studentische Hilfskraft "Klimakulturen und aquatische Phänomene in Deutschland und Polen" (40h/Monat)

für die Mitarbeit im internationalen DFG-/NCN-Projekt „CULTCON“ (Laufzeit 05/2016 – 04/2018). Wir untersuchen kulturelle Unterschiede in den Wahrnehmungen und Umgangsweisen mit wasserbezogenen Phänomenen wie Hochwassergefahren und Klimawandel in Deutschland und Polen. Die Studie trianguliert quantitative und qualitative Befragungen von lokalen Akteuren mit Diskursanalysen lokaler Printmedien und literarischer Werke.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet.

Was Sie erwartet:

  • Einbindung in die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung quantitativer und qualitativer Befragungen in flussnahen Stadtquartieren Deutschlands und Polens
  • Recherchetätigkeiten zu wissenschaftlicher Literatur, Printmedien und literarischen Werken
  • Einbindung in die sozialwissenschaftliche Analyse der qualitativen und quantitativen Daten (Transkription, Datenaufbereitung, Datenanalyse)
  • Kooperation mit unserem Team in Warschau sowie Interviewern in Deutschland und Polen
  • angenehme Arbeitsatmosphäre und flexible Arbeitszeiten
  • fundierte Einblicke in die Praxis sozialwissenschaftlicher Forschung

Ihr Profil:

  • Fortgeschrittenes Studium der Soziologie, Humangeographie, Politikwissenschaft, Kulturwissenschaft, oder vergleichbarer Disziplinen
  • Neugier auf die Praxis der qualitativen und quantitativen sozialwissenschaftlichen Forschung
  • Interesse und gute Kenntnisse in Methoden der qualitativen und quantitativen Sozialforschung
  • Sehr gute analytische Fähigkeiten für verschiedene Recherchetätigkeiten (Internetrecherchen etc.)
  • Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift für den Austausch im internationalen Team, idealerweise Polnischkenntnisse

Eine Bewerbung mit einer Aussage zu Ihrem Interesse an der Thematik des Forschungsprojektes, mit Ihrem Lebenslauf (mit aktuellem Notenspiegel) und Ihrer Immatrikulationsbescheinigung richten Sie bitte per Mail bis zum 05. Juni 2016 unter der Kennziffer 3116 an bewerbungen@leibniz-irs.de oder an das Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialorschung, Personalstelle, Flakenstr. 29-31, 15537 Erkner.

Weitere Auskunft erteilt
Thorsten Heimann,
03362-793154,
thorsten.heimann@leibniz-irs.de.

Impressum © 2016 IRS - Alle Rechte vorbehalten - Realisierung :: Netzformat :: Internetagentur Stand: 21.08.12