Imagebild
Druckversion von www.irs-net.de/forschung/forschungsabteilung-3/Entrepreneurship/index.php (Datum: 18.09.2014 11:39:10)

Social Entrepreneurship und Raumentwicklung

 

Expertenworkshop „Social Entrepreneurs in Deutschland – Raumansprüche und Raumwirkungen“ am 8. Mai 2009 in Berlin

Workshop

 

 

 

 

 

 

 

 

Social Entrepreneurs wird zugeschrieben, dass sie mit unternehmerischen Ansätzen innovative Lösungen für soziale Probleme entwickeln. Das Verständnis ist jedoch sehr unterschiedlich: Bereits die Verortung des Phänomens zwischen Sozialwirtschaft und Social Business ließ auf dem Experten-Workshop, der gemeinsam von der Heinrich Böll Stiftung und dem IRS veranstaltet wurde, Diskussionen aufkommen. Das Spektrum der Ansätze erwies sich als gleichermaßen vielschichtig wie die Möglichkeiten, die mit sozialem Unternehmertum in Deutschland verbunden werden. Ein wesentliches Anliegen der Veranstaltung war es, ‚Leerstellen’ sowohl in der wissenschaftlichen Forschung als auch im gesellschaftlichen Diskurs zu Social Entrepreneurship zu sondieren. Gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft wurden unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungen, Forschungsbedarfe sowie offene Politik- und Handlungsfelder diskutiert.

Publikation im VS Verlag zum Thema "Social Entrepreneurship. Perspektiven für die Raumentwicklung"

Obwohl soziale Innovationsfähigkeit in den letzten Jahren zunehmend zum Thema in politischen und wissenschaftlichen Diskussionen geworden ist, wurde ihr Potenzial für die Raumentwicklung bisher kaum ergründet. Gesellschaftliche Ungleichgewichte und sozial-räumliche Disparitäten verlangen jedoch im Angesicht der Folgen der Globalisierung und des sozialstaatlichen Rückzugs nach neuen Lösungsmodellen. So werden auch in Industriestaaten vermehrt Hoffnungen auf Menschen gesetzt, die sich als ‚Social Entrepreneurs’ der Lösung sozialer Aufgaben mit innovativen Ansätzen und unternehmerischen Mitteln zuwenden. Die Autoren beleuchten mit einer auf den Raum bezogenen Perspektive spezifische Problemlagen, diskutieren förder- und entwicklungspolitische Rahmenbedingungen, skizzieren den gegenwärtigen Erkenntnisstand, stellen Praxisbeispiele vor und zeigen weitere Forschungsbedarfe mit dem Fokus auf Deutschland auf. Zu Wort kommen Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen sowie Experten aus Politik und Verwaltung, Beratungseinrichtungen, Förderorganisationen und Social Entrepreneurs selbst.

Impressum © 2014 IRS - Alle Rechte vorbehalten - Realisierung :: Netzformat :: Internetagentur Stand: 09.08.12