Imagebild
Druckversion von www.irs-net.de/index.php (Datum: 02.09.2015 12:30:01)
Start >

Sozialwissenschaftliche Raumforschung


Das IRS erforscht die Raumbezüge und Raumkontexte sozialen Handelns in ihrer Prozesshaftigkeit und ihrer historischen Dimension mit sozialwissenschaftlichen Methoden. In besonderem Fokus stehen die soziale Konstruktion von Räumen und handlungstheoretische Zugänge. Zentrale Themenfelder der Forschung sind Krise und Resilienz, Wissen und Innovation sowie Institutionen und Governance.
Mehr

 


 

Meldungen

 

Ankunft und Wandel: 20 Jahre IRS in Erkner (21.08.2015)
Das IRS öffnet am Sonntag, dem 13. September in Erkner mit vielen Highlights seine Türen zum 20-jährigen Standort-Jubiläum

Anlässlich seines 20-jährigen Standort-Jubiläums lädt das IRS für Sonntag, den 13. September ein. Am diesjährigen Tag des offenen Denkmals unter dem Dachthema „Handwerk, Technik, Industrie" heißt das Institut dazu seine Gäste auf dem Institutsgelände in Erkner willkommen.

Mehr ...

 

Bundesumweltministerin beruft Frau Prof. Dr. Felicitas Hillmann in Experten-Jury (27.07.2015)

Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks hat Frau Prof. Dr. Felicitas Hillmann Anfang Juli in die Experten-Jury zum Wettbewerb "Menschen und Erfolge – In ländlichen Räumen willkommen!" des BMUB berufen. Im Rahmen des Wettbewerbs werden Initiatoren von innovativen Projekten geehrt, die mit ihrem Engagement zur Aufnahme und Integration von Flüchtlingen in ländlichen Kommunen beitragen. Im September 2015 findet die Jurysitzung statt, im Zuge derer die besten Wettbewerbsbeiträge ausgewählt werden.

 

Seminar zum Thema „Stadterneuerung durch Migration” (27.07.2015)

 

Prof. Dr. Felicitas Hillmann gab am 22. Juli am Centre for Research in Ethnic Minority Entrepreneurship (CREME) der Universität Birmingham ein Seminar zum Thema „Stadterneuerung durch Migration”. In ihrem Einführungsvortrag „Urban regeneration through migration: empirical evidence and conceptual outline on the German case” stellte Hillmann Strategien zur Regeneration von Städten vor, welche das vormals als Randprobleme betrachtete Thema „Migration und Migranten” als zentrale Elemente in ihre Konzepte integrieren. Der regionale Schwerpunkt lag hierbei auf Berlin.

Foto: commons.wikimedia.org/Chamberlain_clock_tower.jpg

 

 

weitere Meldungen


 

Impressum © 2015 IRS - Alle Rechte vorbehalten - Realisierung :: Netzformat :: Internetagentur Stand: 01.04.15